Unser aktuelles Prospekt

Zum Blätterprospekt

Autositze reinigen

Ein schöner, gepflegter Innenraum lässt ein Auto gleich viel wertiger erscheinen. Besonders vor einem geplanten Autoverkauf kann ein ordentlicher Innenraum ausschlaggebend sein. Doch auch für das eigene Wohlbefinden ist es wichtig, sein Auto ab und an von innen zu putzen. Wie du lästige Flecken am besten entfernen kannst, erfährst du hier. Mit unseren Tipps lässt du deinen Autoinnenraum in neuem Glanz erstrahlen.

Bevor du mit der Reinigung startest, solltest du deine Autositze erst einmal gründlich absaugen. Hierbei werden lästige Krümel und grober Dreck bereits entfernt, sodass du mit der Fleckenentfernung weitermachen kannst.

 

Ledersitze reinigen

Wer ein Auto mit Ledersitzen fährt, hat Glück, diese sind besonders pflegeleicht und ohne großen Aufwand zu reinigen. Am besten eignet sich hierfür ein schonender Reiniger, der dem Material nicht zu stark zusetzt. Hier solltest du auf Reiniger mit geringem Säureanteil achten. Noch schonender ist die Alternative mit Wasser, Sattelseife und einem fusselfreien Lappen.

Tipp: Nach der Reinigung unbedingt Lederpflege benutzen, damit das Leder nicht brüchig wird.

 

Stoffsitze reinigen

Um Stoffsitze zu reinigen, gibt es verschiedene Varianten:

  • Schaum-Spray: Mit Schaum-Spray lassen sich Flecken vom Sitz entfernen, ohne dass der Sitz durchnässt. Die Helfer gibt es bereits für den kleinen Geldbeutel. Aufpassen solltest du, falls du zu empfindlicher Haut neigst. Durch die chemischen Wirkstoffe können die Produkte die Haut reizen und Allergien auslösen.
  • Dampfreiniger: Mit einem Dampfreiniger kannst du auf Chemie verzichten. Fünf bis zehn Minuten pro Autositz genügen, um lästige Flecken zu entfernen. Entsprechende Geräte findest du bei uns im Markt.

 

Die Professionelle Reinigung

Falls die Flecken zu hartnäckig sind, kann ein professioneller Dienstleister den Wagen wieder auf Hochglanz bringen. Die Kosten für eine Innenraumreinigung können allerdings hoch sein.

 

Das Trocknen nicht vergessen!

Egal wie du deine Sitze reinigst, anschließend solltest du immer darauf achten, dein Auto gut auszulüften, damit die restliche Feuchtigkeit trocknen kann. Ansonsten kann es zur ungewünschten Schimmelbildung kommen.

 

Flecken vorbeugen

Nachdem deine Sitze wieder sauber sind, kannst du Flecken vorbeugen, indem du Schutzbezüge verwendest. Diese können einfach gewechselt werden und verhindern, dass sich deine Sitze zu schnell abnutzen. Entsprechende Bezüge findest du bei uns im Markt. Wir helfen dir gerne, damit dein Autoinnenraum in neuem Glanz erstrahlt.