Teppiche reinigen

Die Grundreinigung
Wie du vielleicht schon vermutet hast, saugen, saugen, saugen. Wenn du einmal wöchentlich deinen Teppich saugst, hat grober Schmutz und Staub keine Chance tiefer in die Fasern einzutreten und du kannst stärkere Verschmutzungen verhindern. Dafür einfach den Bürstaufsatz verwenden.

Varianten der Reinigung
Feuchtreinigung

Das geht kinderleicht – mit Teppichschaum und dem Staubsauger. Einfach den Sprühschaum auf dem Teppich verteilen und mit einer Bürste grob einarbeiten. Lass den Schaum trocknen – während dieser Zeit solltest du deinen Boden nicht betreten. Ist alles eingetrocknet, kannst du die Reste mit dem eingeschlossenen Schmutz einfach absaugen.Und schon ist dein Teppichboden wieder sauber und frisch.

Nassreinigung
Die Nassreinigung ist um einiges aufwendiger und benötigt meist auch „Werkzeug“, das du wahrscheinlich nicht einfach so zur Hand hast. Aber trotzdem wollen wir sie kurz erwähnen.Sie funktioniert meist mit einem speziellen Sprühextraktions-Gerät. Diese Reinigung ist auch nicht für jeden Teppich geeignet. Ausserdem wird der Teppich bei dieser Methode sehr stark durchnässt und sollte rasch trocknen. Am besten holst du dir dafür einen Fachbetrieb ins Haus. Dieser hat die richtigen Mittel und das passende Werkzeug.

Dampfreiniger
Falls der Staubsauger alleine nicht reicht, gibt es für dich auch noch die Möglichkeit, stärkere Verschmutzungen mit einem Dampfreiniger zu beseitigen. Ohne jeglichen Zusatz von Chemie kannst du damit Schmutz, Flecken und sogar Fette entfernen. Ein weiterer Vorteil dieser Reinigung ist, dass keine Rückstände im Teppich bleiben.

Fleckentfernung
Es ist passiert – ein Fleck im Teppich. Was nun? Hier noch ein paar Tipps, wie du Flecken schnell und einfach entfernen kannst:

  • Flüssigkeiten am besten mit Papier (z. B. Küchenrolle) oder einem Lappen aufsaugen – bitte immer tupfen nicht reiben
  • Oft lassen sich leichte Flecken schon mit etwas warmem Wasser beseitigen: Fleck wiederholt mit Wasser betupfen und die Flüssigkeit mit dem Schmutz mit Lappen oder Tuch aufsaugen
  • Reicht warmes Wasser nicht aus, verwende einen Teppichreiniger (Gebrauchsanweisung beachten). Tupfe den Reiniger mehrmals auf den Fleck auf. Auch hier wieder – Tupfen nicht Reiben (das vergrößert nur den Fleck und verteilt den Schmutz)

Gegebenenfalls musst du die entsprechende Prozedur einige Male wiederholen.


Solltest du Kaugummi in deinem Teppich haben – nicht verzweifeln. Nimm einige Eiswürfel und „vereise“ den Kaugummi. Danach diesen mit einem Gegenstand „zerschlagen“ und die Reste sofort aufsaugen bevor sie wieder aufweichen – fertig.
 

Du siehst also, ein Fleck im Teppich wird künftig keine Herausforderung mehr für dich darstellen und du wirst lange Freude an einem sauberen, gepflegten Teppich haben.